Mara Bauer

Mara Bauer
04.01.2022

Warum engagieren Sie sich im Experten-Board von Altea?

Ich möchte im Experten-Board von Altea die Chinesische Medizin vertreten. Es ist wichtig zu zeigen, dass es komplementäre Behandlungsstrategien gibt. Gerade Akupunktur und Kräuter können sehr viel für Long-COVID-Patienten bieten. Das möchte ich gerne an die Öffentlichkeit bringen.

Simon Becker@2X

Was ist Ihr fachlicher Bezug zu Long COVID?

Chinesische Medizin bietet eine komplementärmedizinische Herangehensweise zur konventionellen Medizin – auch bei Long COVID. So kommen zu uns Leute mit sehr unterschiedlichen Langzeitfolgen von Corona: von arbeitsunfähig, weil sie sich beispielsweise gar nicht mehr konzentrieren können oder alleine keine Treppe mehr hochkommen, bis hin zu Long-COVID-Symptomen wie Müdigkeit oder leichten Atembeschwerden. Die Chinesische Medizin ist dabei nicht als Ersatz, sondern komplementär zu anderen Möglichkeiten zu verstehen.

Wie funktioniert das Experten-Board?

Einblenden Ausblenden

Um die inhaltliche Qualität der Informationen auf Altea sicherzustellen, arbeiten wir mit Expertinnen und Experten aus verschiedenen Fachgebieten zusammen. Sie stehen uns für spezifische Rückfragen zur Verfügung, schreiben und überprüfen unsere Ratgeber, und sie begleiten die Entwicklung von Altea. Sie können sich auch an den Diskussionen in unserem Forum beteiligen. Die Mitglieder des Experten-Boards engagieren sich ehrenamtlich bei Altea. Wir sagen Merci!

«Chinesische Medizin kann komplementär zu anderen Behandlungsmethoden eingesetzt werden.»

Welche Erfahrungen haben Sie bisher mit Long COVID gesammelt?

Es gibt immer mehr Long-COVID-Betroffene, welche unter anderem auf die Chinesische Medizin hoffen. Die Erfahrungen, die ich mache, sind unterschiedlich. Teilweise sind schnell markante Verbesserungen zu sehen, während andere Patienten nur sehr bedingt auf die Chinesische Medizin ansprechen. Das kann herausfordernd sein.  

Insgesamt sehe ich jedoch, dass häufig geholfen werden kann. Das bedeutet nicht, dass man Long COVID von heute auf morgen wegbringt, sondern vielmehr, dass wir Betroffene im Prozess unterstützen können, Long COVID in ihr Leben zu integrieren und den Umgang damit zu lernen. Wir begleiten sie sozusagen «im Management von ihren Symptomen».

Gerade Akupunktur und Chinesische Arzneitherapie können helfen, diese Symptome zu lindern. Wir sehen, dass Betroffene wieder mehr Energie verspüren und sich besser konzentrieren können. Sie haben weniger Schmerzen und die Verdauung funktioniert wieder besser.

«Wir unterstützen Betroffene im Management von ihren Symptomen.»

Wie blicken Sie in die Zukunft mit Bezug auf Long COVID?

Es wird in Zukunft vermutlich immer mehr Long-COVID-Fälle geben. Dies hilft uns, die Krankheit besser zu verstehen und die Strategie zu verfeinern und anzupassen.

Ich gehe also davon aus, dass man zukünftig mehr für die Patienten tun kann. In der Chinesischen Medizin beispielsweise existiert eine recht breite fachliche Diskussion zum Thema Corona und Long Covid. Es wird in der Fachliteratur diskutiert, Strategien entwickelt und Fallbeispiele präsentiert. Dies wird in Zukunft für eine verbesserte Behandlung sorgen. Erfahrung ist bekanntlich etwas vom Wichtigsten in der Medizin.

Bild 7

Wofür begeistern Sie sich als Privatperson?

Ich liebe alles, was outdoor ist. Im Sommer bin ich passionierter Mountainbiker und Velofahrer und im Winter gerne auf Skitouren unterwegs.

Simon Becker ist Therapeut für Akupunktur und Chinesische Medizin und stellvertretender Leiter der Policlinic für Chinesische Medizin am See-Spital in Horgen.

Bild 4

Austausch zu Long COVID im Altea-Forum

Einblenden Ausblenden

Für den direkten Austausch rund um Long COVID hat Altea ein Forum eröffnet. Angesprochen sind Betroffene von Long COVID, deren Angehörige, Ärzte, Forscherinnen, Therapeuten und weitere Interessierte.

Die Diskussionen befinden sich in einem geschützten Mitgliederbereich, der nach dem Erstellen eines Profils zugänglich ist. Diskutieren Sie beispielsweise über Veränderungen des Geschmacks- und Geruchssinns, Long COVID bei Kindern oder Tipps gegen Atemnot. Vorschläge für weitere Diskussionsthemen sind willkommen. Jetzt einloggen oder Profil erstellen »