Mirco Dalla Lana

Mirco Dalla Lana
17.08.2021

Warum engagieren Sie sich im Experten-Board von Altea?

Wir müssen Long COVID besser verstehen, um den Betroffenen die optimale Therapie anbieten zu können. Als Lungenphysiotherapeutin interessiert mich speziell das Symptom Atemnot und die oft damit verbundene Veränderung des Atemmusters. Auch die Post Exertional Malaise (PEM), die Verschlimmerung der Symptome bereits nach minimaler körperlicher, geistiger oder emotionaler Anstrengung, müssen wir unbedingt beachten und die Therapie entsprechend planen.

Wie funktioniert das Experten-Board?

Einblenden Ausblenden

Um die inhaltliche Qualität der Informationen auf Altea sicherzustellen, arbeiten wir mit Expertinnen und Experten aus verschiedenen Fachgebieten zusammen. Sie stehen uns für spezifische Rückfragen zur Verfügung, schreiben und überprüfen unsere Ratgeber, und sie begleiten die Entwicklung von Altea. Sie können sich auch an den Diskussionen in unserem Forum beteiligen. Die Mitglieder des Experten-Boards engagieren sich ehrenamtlich bei Altea. Wir sagen Merci!

Was ist ihr fachlicher Bezug zu Long COVID?

Als Lungenphysiotherapeutin beschäftige ich mich seit bald 30 Jahren klinisch und wissenschaftlich mit der Atmung. Als Spezialistin für pulmonale Erkrankungen im Bereich Rehabilitation habe ich mich vorwiegend auf chronische Lungenkrankheiten wie Asthma bronchiale und COPD fokussiert. Zentral ist dort ein fundiert und professionell angeleitetes Selbstmanagement. Das ist, mindestens zurzeit, bei Long COVID nicht anders. Hier kann ich meine langjährige Expertise zu Atemtechnik und der schrittweisen, vorsichtigen Rückkehr zum Sport einbringen.

Kaba Dalla Lana@2X

Welche Erfahrungen haben Sie bisher mit Long COVID gesammelt?

Schon früh in der Pandemie habe ich von einem Physiokollegen in London erfahren, dass er an Long COVID erkrankt ist. Seither bin ich mit ihm und weiteren Gesundheitsfachpersonen, die an Long COVID erkrankt sind, national und international in regelmässigem Kontakt. Im Rahmen meiner wissenschaftlichen Tätigkeit habe ich als Co-Autorin am World Physiotherapy Briefing paper über Long COVID mitgearbeitet.

Wie blicken Sie in die Zukunft mit Bezug auf Long COVID?

Ich bin und bleibe zuversichtlich. Wir wollen und müssen den Betroffenen helfen.

Wofür begeistern Sie sich als Privatperson?

Ich liebe alles, was mit körperlicher Bewegung zu tun hat, am allerliebsten im Schnee auf zwei kurzen, gekurvten oder zwei langen, schmalen Latten.

Kaba Dalla Lana ist selbständige Beraterin für pulmonale Rehabilitation (PRT+). Sie ist diplomierte Physiotherapeutin mit Spezialisierung auf Lungenphysiotherapie. Bei Altea ist sie für die Koordination der Ratgeber zuständig.

Austausch zu Long COVID im Altea-Forum

Einblenden Ausblenden

Für den direkten Austausch rund um Long COVID hat Altea ein Forum eröffnet. Angesprochen sind Betroffene von Long COVID, deren Angehörige, Ärzte, Forscherinnen, Therapeuten und weitere Interessierte.

Die Diskussionen befinden sich in einem geschützten Mitgliederbereich, der nach dem Erstellen eines Profils zugänglich ist. Diskutieren Sie beispielsweise über Veränderungen des Geschmacks- und Geruchssinns, Long COVID bei Kindern oder Tipps gegen Atemnot. Vorschläge für weitere Diskussionsthemen sind willkommen. Jetzt einloggen oder Profil erstellen »